Bodenarbeitslehrgang mit  Marcos Peres Sanchez in Sudwalde

Am 14. und 15. Oktober 2017 fand der langersehnte Bodenarbeitslehrgang der Reitsportgemeinschaft Sudwalder Land e.V. in der Halle von Familie Cordes statt.

Trotz des herbstlichen Wetters konnte Marcos Peres Sanchez dreizehn Teilnehmer mit ihren vierbeinigen Gefährten verschiedenster Rassen und Erfahrungen des Pferdesports begrüßen.

So unterschiedlich wie die Vierbeiner waren, waren  auch die Vorerfahrungen der Teilnehmenden.

 

Thema des Lehrganges waren „Die sieben Spiele nach Parelli spielen“. Diese Spiele beruhen auf den „Spielen“, die Pferde miteinander spielen.

 

Nach kurzweiliger theoretischer Einführung in Sinn und Zweck der Bodenarbeit von Pat & Linda Parelli  ging es schon zur Praxis über. Marcos demonstrierte zunächst jeweils immer ein Spiel und die Möglichkeiten einzuwirken mit seinem eigenen Pferd. Im Anschluss konnten die Teilnehmer mit ihren Pferd oder Ponys versuchen, die Übungen umzusetzen.

Hierbei leiteten Marcos und seine Frau Krista die Teilnehmer  durch die ersten drei „Prinzipien- oder Grund-Spiele“ (1. Friendly Game (Freundschaftsspiel), 2. Porcupine Game (Stachelschwein-Spiel), 3. Driving  Game (Fahrspiel)),  die sich auf den Aufbau von Vertrauen und Akzeptanz durch das eigene Pferd konzentrieren.

 

Der Inhalt des zweiten Lehrgangtages bestand aus den letzten vier „Zweck- Spielen“ (4. Yo- Yo Game (Yo- Yo Spiel), 5.  Circling Game (Zirkelspiel), 6.  Sideways Game (Seitwärts-Spiel), 7. Squeeze Game (Engpassspiel), welche die Kommunikation zwischen den Teilnehmenden und ihren Pferd verbessern sollen.

 

Am zweiten Tag des Lehrganges wurde ersichtlich, dass es allen schon leichter gelang die Koordination von Körperspannung, Händen, Stimme, Bodenarbeitsseil und Karotten- Stick/Kontakt- Stick umzusetzen, sodass die Pferde deutlich größere Chancen hatten zu begreifen, was die Teilnehmer von ihnen wollten.

Nicht nur das selbst Ausprobieren, sondern auch das Zuschauen und –hören bei den anderen führte zu so manchem  AHA- Erlebnis.

Es gab kein „Schema F", sondern es gab individuell auf Pferd und Mensch abgestimmte Hilfen und Erklärungen von Marcos und Krista, die stets gut gelaunt, ruhig und geduldig blieben.

 

Zufrieden und interessiert mit frisch belegten Brötchen, einem Stück Kuchen, einem Pott Kaffee oder anderen Getränken, die vom Verein gestellt wurden, ließ es sich auch bei den herbstlichen Außentemperaturen hervorragend in der Halle aushalten, während die Teilnehmer mit ihrem Pferden und Ponys arbeiteten.

 

Kurzum: Es war ein rundum gelungener Lehrgang!

Einige wünschen sich mehr davon- dies können sie auch bei einem weiteren Bodenarbeitslehrgang im Juni 2018. Schon einmal gut vormerken!

 

Vielen Dank noch einmal an Marcos und Krista für ihr Engagement!

 

Text: N. Segelhorst

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright © 2004- 2018 RSG- Sudwalder Land e.V.

E-Mail

Anfahrt